CORTENSTAHL-GARTENGRILLS

Stilvoll und vielseitig grillen!
BBQ jetzt als Gemeinschaftserlebnis geniessen!

EXKLUSIVE GARTENGRILLS AUS CORTENSTAHL – feinstes BBQ-Vergnügen!

Wir möchten den ursprünglichen Grillgedanken leben und dazu braucht es nicht viel:
Qualitativ hochwertiges Material, gut durchdachte Handwerkskunst, beste Lebensmittel und leidenschaftliche Grillfans!
Ganz wichtig ist uns das Thema Nachhaltigkeit – denn unsere Grills müssen nicht alle zwei Jahre ersetzt werden, sondern garantieren langlebigen Grillspaß für besondere Ansprüche!

Erleben Sie mit fun on fire eine neue Dimension des Grillens!

Cortenstahl-Edelrost-Optik

bezaubert mit ihren warmen, changierenden Rot/-Brauntönen, lässt sich mühelos mit verschiedensten Stilrichtungen kombinieren
und ist zudem auch der Garant für die Langlebigkeit des Grills – denn diese Oberfläche ist für weitere Korrosion unempfindlich und dadurch absolut witterungsbeständig.

Grillen direkt auf der 10mm starken Stahlplatte, oder auf dem Grillrost (mit und ohne Aufsatz), oder mit Wok oder Pfanne…Jedem das Seine!

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan: Grillen erlaubt alle kulinarischen Spielarten und erfreut sich zu jeder Jahreszeit größter Beliebtheit. Darum gehört ein Grill zur Grundausstattung                         eines Gartens oder einer Terrasse. Mit einem Grill aus Cortenstahl entscheiden Sie sich für ein besonders langlebiges und stylisches Modell, das mit zahlreichen Vorteilen begeistert.

Unser Cortenstahlgartengrill:

  • ist nachhaltig, langlebig und witterungsbeständig durch eine korrosionsunempfindliche Oberfläche
  • ermöglicht gesünderes Grillen, da nicht direkt über dem Feuer gegrillt werden muss
  • ist rundherum begrillbar, auch für mehrere Personen
  • erlaubt das gleichzeitige Garen unterschiedlichen Grillguts durch mehrerer Temperaturzonen
  • ist ein idealer Blickfang – schön, dekorativ, zeitlos
  • lässt sich wunderbar mit verschiedenen Stilrichtungen kombinieren und fügt sich harmonisch in jedes Ambiente ein – von romantisch bis modern
  • schafft eine tolle Atmosphäre und ist DER Mittelpunkt für einen gemütlichen Abend mit Freunden oder der Familie
  • ist pflegeleicht, denn er muss nicht abgedeckt/untergestellt werden
    Und: Als Feuerstelle genutzt, bringt er sie uns zurück – die Lagerfeuer Romantik!!

Unsere exklusiven Gartengrills fertigen wir natürlich auch bei uns in Tirol.

Wissenswertes über Cortenstahl, Anwendungs- und Pflegehinweise

Cortenstahl (Handelsbezeichnung COR-TEN-Stahl, auch Kortenstahl) ist ein wetterfester Baustahl.
…Cortenstahl bildet auf der Oberfläche durch Bewitterung, unter der eigentlichen Rostschicht, eine besonders dichte Sperrschicht aus festhaftenden Sulfaten oder Phosphaten aus, welche das Stahlteil vor weiterer Korrosion schützt. Aufgrund seiner Unempfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen und seiner charakteristischen Patina wird Cortenstahl auch für Akzente in der Architektur eingesetzt, wie für Fassadenverkleidungen… (Vgl Wikipedia)

Patina:
Die Ausbildung der Sperrschicht und der Edelrost-Patina beginnt wenige Tage nach der Produktion, erneuert und verändert sich ständig mit der Zeit und den Witterungsprozessen und ist erst nach Monaten/Jahren wirklich abgeschlossen. Im Gegensatz zu anderen Baustoffen leidet Cortenstahl jedoch nicht unter diesem Rostbefall – im Gegenteil: Durch die entstandene Sperrschicht ist der Stahl extrem witterungsbeständig und unempfindlich gegen weitere Korrosion.

Der richtige Untergrund:
Auch wenn die Rostschicht scheinbar fest auf dem Stahl haftet, kann Cortenstahl trotzdem Rostflecken hinterlassen.
Platzieren Sie die Gartengrills und Feuerschalen deshalb lieber nicht direkt auf Terrassenplatten oder empfindlichen Flächen, sondern auf geeigneten Unterlagen, Unterbauten, auf einem Kiesbett oder auf dem Rasen.
Achten Sie auch auf Ihre Kleidung und tragen Sie beim Aufbau/Umstellen am besten Handschuhe.

Die richtige Befeuerung:
Wir empfehlen abgelagerte, harte Holzarten wie Buche, Eiche oder Birke – sie brennen lang und gleichmäßig, schaffen eine tolle Atmosphäre und verleihen dem Essen das typische Raucharoma.

Grillplatte:
Die großzügige Stahlplatte bietet viel Grillfläche, ist rundherum begrillbar und entwickelt unterschiedlich heiße Temperarturzonen: In der Mitte am heißesten, nach außen hin niedrigere Temperaturen. Nach dem ersten/zweiten Mal hat man den Dreh raus, wieviel Holz benötigt wird, um das Grillgut sowohl heiß anzubraten, als auch einfach nur warmhalten zu können.
Einbrennen:
Bevor der Grill verwendet werden kann, muss die Stahlplatte einmalig über mehrere Stunden stark erhitzt werden, bis sich eine gleichmäßige, dunkle Patina auf der kompletten Platte gebildet hat. Diese dient der Versiegelung der Oberfläche, schützt die Feuerplatte vor Korrosion und Rost und trägt außerdem dazu bei, dass das Grillgut nicht anbrennt bzw. nicht haften bleibt.
Während dieses Vorgangs muss die Platte in regelmäßigen Abständen immer wieder mit Öl eingerieben werden, so dass konstant ein leichter Ölfilm auf der Oberfläche zu sehen ist.
Läuft Öl in die Mitte der Feuerstelle, so kann es zu einer kleinen Stichflamme kommen.

Auf einen Blick:
1. Das Einbrennen reinigt die Stahlplatte und entfernt Produktionsrückstände, aber es kann nicht schaden, die Platte vorher mit einem feuchten Lappen kurz abzuwischen
2. Holz einlegen, anbrennen
3. Wenn die Stahlplatte heiß ist, diese mit hocherhitzbarem Speiseöl (s.u.) einreiben
4. Den Grill über mehrere Stunden am Brennen halten und darauf achten, dass die Platte heiß ist
5. Währenddessen die Stahlplatte regelmäßig weiter mit Öl einreiben

Sollte der Grill unabgedeckt mehrere Tage der Witterung/Feuchtigkeit ausgesetzt sein, bildet sich auf der Grillplatte leichter Oberflächen-/ Flugrost. Einfach kurz mit etwas Stahlwolle drüber gehen und anschließend mit etwas Öl einreiben – dann ist alles wieder picobello.
Tipp:
Zum Einbrennen von „Grill-Stahl-Platten“ gibt es zahlreiche Videos auf YouTube.

Das richtige Öl (Einbrennen und Grillen):
Bitte achten Sie darauf, hoch erhitzbares Speiseöl wie Sonnenblumenöl, Erdnussöl, Rapsöl, Kokosfett…zu verwenden und von diesem immer nur wenig auf die Platte zu geben – das reicht völlig für den Grillvorgang aus und es wird vermieden, dass überschüssiges Fett runtertropft/runterläuft.

Pflege:
Direkt nach dem Grillen – solange die Feuerplatte noch heiß ist:
Überschüssige Speisereste mit z.B. einer Spachtel einfach in das Feuer schieben.
Die Stahlplatte gleich wieder leicht einölen, um eine erneute Versiegelung zu erzielen.
Allgemein:
Unsere Grills sind pflegeleicht und praktisch wartungsfrei.
Sie können den Grill ungeschützt im Garten stehen lassen, oder optional mit einer Abdeckung versehen (bitte wenden Sie sich bei Bedarf gerne an uns).

Sonstiges:

  • Die Grillplatte kann sich (aufgrund der Hitze von unten) minimal konkav/konvex wölben, dies ist ein normaler Vorgang.
  • Bitte beachten Sie die Hitzeentwicklung des Grills und berühren Sie weder Außenwände, noch die Stahlplatte – das gilt insbesondere für Kinder.
  • Verfärbungen, die durch anhaftende Gegenstände entstanden sind, verschwinden wieder von selbst, wenn der Witterungsprozess fortgeführt wird.
  • Farbabweichungen sind aufgrund des individuell verlaufenden Witterungsprozesses nicht zu vermeiden und nur natürlich.
  • Die Feuerplatte aus 10mm starkem Stahl kann produktionsbedingt leichte Muster/Kratzer haben. Nach dem Einbrennen wird das nicht mehr zu sehen sein.

Faszination Grillen – eher puristisch, als hochtechnisiert
Und ganz wichtig ist uns das Thema Nachhaltigkeit – denn unsere Grills müssen nicht alle zwei Jahre ersetzt werden, sondern garantieren langlebigen Grillspaß für besondere Ansprüche!

Besuchen Sie uns!
PACT Group 
Grabenweg 41, 6020 Innsbruck
Auf Anfrage vereinbaren wir gerne einen Termin.